Alte Besigheimer Enzbrücke (W. Schindler, 1932)

Inv. Nr. 2019.005

Beschreibung

58 x 72,8 cm, auf Leinwand, Goldrahmen

Unten rechts signiert “W. Schindler 32”

Wilhelm Schindler war Studienrat in Stuttgart und malte verschiedene Landschafts- und Städteansichten. Die über 400 Jahre alte Besigheimer Enzbrücke, die er 1932 im Bild festhielt, war ein beliebtes Besigheimer Motiv und wurde in den Endkämpfen des Zweiten Weltkriegs in der Nacht vom 7. auf den 8. April 1945 zur Feindabwehr gesprengt.

 

Möglicherweise handelt es sich um den Stuttgarter Maler W. Schindler, der seine Adresse auf dem Rahmen eines ähnlich signierten, aber qualitativ deutlich schlechteren  Landschaftsgemäldes aus dem Kunsthandel hinterließ. Für die 1930er Jahre, aus denen alle derartig signierten Bilder stammen, ist allerdings kein Kunstmaler Schindler in den Stuttgarter Adressbüchern zu finden.

 

<< Übersicht