Werft auf Marstrand (Erwin Enderle, 1956)

Inv. Nr. 2017.006

Beschreibung

40 x 48 cm, auf Faserplatte

Rückseitig von Künstlerhand betitelt „Werft auf Marsstrand (Schweden) 228/56 Erwin Enderle“.

Erwin Enderle (1911-1994) studierte von 1931 bis 1935 an der Kustakademie Stuttgart bei Hans Spiegel, Anton Kolig, Alexander Eckener, Robert Breyer, Gottfried Graf und Ludwig Habich. 1936 wurde er Kunsterzieher in Kirchberg an der Jagst. Im Zweiten Weltkrieg wurde er zur Wehrmacht eingezogen. Nach Kriegsende ließ er sich kurzzeitig in Schwaigern nieder, bevor er von 1950 bis zum Ruhestand 1974 Kunsterzieher am Gymnasium in Öhringen wurde. Von 1968 bis zu seinem Tod 1994 lebte er in Pfedelbach. Er war von 1953 bis 1985 Mitglied im Künstlerbund Heilbronn, an dessen Ausstellungen er sich beteiligte. Einzelausstellungen mit Werken Enderles fanden 1970 in der Galerie von Schloss Waldenburg und 2013 im Karl-Wagenplast-Museum in Schwaigern statt.

Als akademisch gebildeter Maler hat Enderle seine Bilder akribisch nummeriert, datiert und bezeichnet. Das hier vorliegende Bild ist sein 228. Werk und entstand 1956 in der Werft der schwedischen Stadt Marstrand.

Provenienz:

  • 2017 von Nachkommen Enderles erworben

Weblinks:

 

<< Übersicht