Suzanne Gruny

Suzanne Gruny war Malerin aus Frankreich. Wir konnten bislang nur wenige biografische Daten in Erfahrung bringen.

Biographische Notizen

In einschlägigen Kunstdatenbanken wird ihr Geburtsdatum 1880 genannt. Auf der Rückseite eines 2019 versteigerten Gemäldes wurde ihr Geburtsdatum mit 3. Oktober 1880 genannt. Ein Todesatum ist üblicherweise keines vermerkt. Anderslautend erwähnt dagegen eine frz. Friedhofs-Website, das Grab der Malerin „Suzanne GRUNY (1882-1959)“ auf dem Friedhof Montparnasse.1

Weiterhin wird sie gelegentlich als Schülerin von Sabbaté („Elève de Sabatté“) bezeichnet.2 Gemeint ist wohl Fernand Sabbaté (1874-1940), der jedoch erst in den 1920er Jahren lehrte.

Wissen Sie mehr? Dann schreiben Sie uns: kunst@peterschmelzle.de

Werk in Kunstsammlung Schmelzle

Inv. Nr. 2009.006: Stadtansicht mit Brücke, signiert “Suzanne Gruny”.

Werke im Kunsthandel usw.

Ufer der Loire in Gien, dat. 1934, 65 x 82 cm. Auktion bei Pousse Cornet – Valoir, Órleans, 5. Oktober 2019, Lot 18. Zuschlag für 300 EUR.3
Maritime Szene (Ile d’Yeu, départ de thoniers), dat. 1936, 46 x 61 cm. Ivoire France, Nantes, 28. März 2017, Lot 64. Zuschlag für 340 EUR.4
Blumenstillleben, 1917

Einzelnachweise

  1. https://www.landrucimetieres.fr/spip/spip.php?article3979
  2. https://sites.google.com/site/academiejulian/g/gruny
  3. https://www.poussecornet.auction.fr/_fr/lot/suzanne-gruny-1880-bords-de-loire-a-gien-huile-sur-toile-signe-situe-et-15838806#.X20pVdbgrUI
  4. https://www.ivoire-france.com/fr/lot-2701-122764-64_suzanne_gruny_1880