Liselotte Düringer

Über die Malerin Liselotte Düringer konnten wir bislang nur wenig in Erfahrung bringen. Wissen Sie mehr? Dann schreiben Sie uns!

Nach Aussagen der Vorbesitzer unseres Bildes soll sie aus Heidelberg gestammt sein, dann aber wohl hauptsächlich in Italien gelebt haben.

1975 stellte sie im Club du Parlement européen à Luxembourg aus.1

1982 hatte sie eine Ausstellung in der Galerie Melnikow in der Heidelberger Altstadt. Gezeigt wurden Temperagemälde, Aquarelle und Zeichnungen mit Motiven aus Italien, Luxemburg, dem Schwarzwald und Bayern. Außerdem konnte man Offsetlithografien sowie Terracotten erwerben.


Werk in der Kunstsammlung Schmelzle

Inv. Nr. 2022.014: Froschkönig, sig. u. dat. “Düringer 1949”.


Weitere bekannte Werke

Bildnispaar Fritz und Ilse Hippler, sig. u. dat. “Düringer 1979”.2


Einzelnachweise

  1. Grand-Duché de Luxembourg Ministère d’Etat (Hrsg.): Bulletin de documentation, Octobre-Novembre-Decembre 1975, S. 47.
  2. 2022 im Angebot eines Kunsthändlers bei ebay.de, Auktionsnummer 221380131630.