Ohne Titel (Georges Kobylansky, 1976)

Inv. Nr. 2021.019

Beschreibung

? x ? cm, auf Leinwand, in Künstlerrahmen

Unten rechts signiert und datiert “G. Kobylansky 1976”.

Georges Kobylansky (1930-2014) wuchs als Sohn eines polnischen Botschafsangestellten in Kairo auf, besuchte dort die französische Schule und studierte ebenfalls in Kairo Kunst, Musik und Architektur. Nach einiger Zeit als Architekt war er ab 1961 als freischaffender Künstler tätig. 1966 zog er nach Paris, wo er seine spätere Frau Rosemarie aus Deutschland kennenlernte, mit der er ab 1970 in Düsseldorf lebte. Dort entstanden zahllose abstrakte Werke. Er war eine der treibenden Kräfte des Künstlervereins Malkasten und beteiligte sich an zahlreichen Ausstellungen. 1998 zog er nach Coburg, 2003 nahm er seinen Altersruhesitz in Frankreich.

Unser Bild von 1976 ist eine charakteristische Arbeit Kobylanskys aus jener Zeit. Wie das unsrige zeichnen sich viele seiner Bilder der 1970er Jahre durch eine rhythmisch strukturierte, komplette Ausfüllung der Bildfläche mit Malfarbe unter Verwendung von Spachtel, Pinsel, Schwamm etc. aus.

<< Übersicht