Carl Ruzicka

Der Maler Carl Ruzicka schuf nachweislich der ihm zuzuordnenden Werke hauptsächlich großformatige herbstliche Waldbilder.

Zwei unserem Bild sehr ähnliche Bilder im Kunsthandel sind datiert und stammen aus den 1930er Jahren. Es ist außerdem ein kleines Pferdebild von 1909 bekannt.

Vielleicht handelt es sich bei dem Maler um jenen Carl Ruzicka, der in den 1920er und 1930er Jahren ein Spezialgeschäft für Malutensilien und Farben in der Wienerstraße 35 in St. Pölten betrieb.

Werk in der Kunstsammlung Schmelzle

Herbstwald, ca. 80 x 110 cm, auf Holz. Unten links signiert “C. Ruzicka”. Inv. Nr. 2018.057.

Weitere nachweisbare Werke

Herbstwald, ca. 80 x 110 cm, Privatbesitz.1

Morgenrot im Winterwald, 102 x 76 cm, auf Lwd., rechts unten signiert und datiert “C. Ruzicka 1931”. Online-Auktion bei Dorotheum, Linz, 24. März 2020, Lot Nr. 194-025110/0003, verkauft für 380 EUR.2

Stimmungsvolle Herbstlandschaft, 81 x 64 cm, auf Lwd., rechts unten signiert und datiert “C. Ruzicka 1935”. Angeboten bei Auktionshaus Wendl, Rudolstadt, 1. März 2018, Lot 4366.3

Dorfteich neben Bauernhäusern, 74,5 x 65,5 cm, Lwd. Links unten signiert “C. Ruzicka”. Angeboten bei Mehlis Auktionen, Kat. Nr. 4586.4

Zwei Pferdeköpfe, 30 x 20 cm, unten rechts signiert und datiert “C. Ruzicka 1909”. Am 14. April 2019 verkauft bei Kunst- und Auktionshaus Kleinhenz für 80 EUR.5

Einzelnachweise

  1. Im Herbst 2022 im Angebot bei Ebay Kleinanzeigen, VHB 370 EUR. https://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/herbstwald-von-c-ruzicka/1658824906-240-1039
  2. https://www.dorotheum.com/de/l/6655500/
  3. https://www.the-saleroom.com/en-us/auction-catalogues/auktionshaus-wendl/catalogue-id-wendl10010/lot-ae76ac25-9c75-4ca2-8c62-a87e010ec6a2
  4. Zuschlag: 40 EUR. https://www.mehlis.eu/de/catalogs/10020/item/4586/
  5. https://auctionet.com/en/1051667-2-pferdekopfe-olgemalde/images#image_1